Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit geht uns alle an.

Von der Europäischen Union wurde für alle Mitgliedsstaaten eine Offenlegungsverordnung zum Thema Nachhaltigkeit erlassen, welche seit März 2021 in mehreren Stufen umgesetzt werden muss. Diese läuft unter dem Label ESG (Environmental Social Governance) und betrifft Unternehmen aus allen Wirtschafts- und Dienstleistungsbereichen wie auch Finanzmakler und Vermittler von Versicherungsanlageprodukten.

Um jetzige und nachfolgende Generationen zu schützen und eine lebenswerte Welt zu erschaffen und zu hinterlassen, konzentrieren wir uns darauf, in den Bereichen Umwelt (Environment), Soziales (Social) und Unternehmensführung (Governance) bewusst und nachhaltig zu handeln. Wir nehmen das Thema sehr ernst und verpflichten uns selbstverständlich dazu, sämtliche Auflagen, auch in Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern und Produktlieferanten, vollumfänglich zu erfüllen. Bei der Wahl unserer Produkte achten wir darauf, ob und in welchem Umfang die Produkte die ESG-Kriterien erfüllen.

Information zur Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken bei der Beratungstätigkeit (Art. 3 TVO)

Um Nachhaltigkeitsrisiken bei der Beratung einzubeziehen, werden im Rahmen der Auswahl von Anbietern (Finanzmarktteilnehmern) und deren Finanzprodukten deren zur Verfügung gestellte Informationen berücksichtigt. Anbieter, die erkennbar keine Strategie zur Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken in ihre Investitionsentscheidungen haben, werden ggf. nicht angeboten.
Im Rahmen der Beratung wird ggf. gesondert dargestellt, wenn die Berücksichtigung der Nachhaltigkeitsrisiken bei der Investmententscheidung erkennbare Vor- bzw. Nachteile für den Kunden bedeuten.

Über die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsrisiken bei Investitionsentscheidungen des jeweiligen Anbieters informiert dieser mit seinen vorvertraglichen Informationen. Fragen dazu kann der Kunde im Vorfeld eines möglichen Abschlusses ansprechen.

Im Rahmen der Beratung werden die wichtigsten nachteiligen Auswirkungen von Investitionsentscheidungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren der Anbieter nur bedingt berücksichtigt. Die Berücksichtigung erfolgt ggf. auf Basis der von den Anbietern zur Verfügung gestellten Informationen zu ihrer Nachhaltigkeit und ggf. der Nachhaltigkeit des jeweiligen Finanzproduktes.

Auf Grund der aktuell beschränkten Informationen der Anbieter werden diese Aspekte derzeit nicht in der Beratung berücksichtigt. Sie können auf besonderen Wunsch des Kunden auf Basis der aktuell zur Verfügung stehenden Datenlage berücksichtigt werden. Mit einem zukünftigen breiteren Marktangebot wird eine standardmäßige Berücksichtigung erfolgen.

Die Vergütung für die Vermittlung von Finanzprodukten wird nicht von den jeweiligen Nachhaltigkeitsrisiken beeinflusst.